DANIEL M. SCHÄFFNER

Mitglied des Landtags Rheinland-Pfalz

Rede zur Digitalstrategie Rheinland-Pfalz. (05.10.2016)

 

 

 

Sehr geehrter Herr Präsident / Sehr geehrte Frau Präsidentin, liebe Kolleginnen und Kollegen, meine sehr geehrte Damen und Herren,

 

 

„Rheinland-Pfalz Digital. Wir vernetzen Land und Leute“, das ist nicht nur eine Überschrift.

Die digitale Gesellschaft eines ganzen Bundeslandes zu gestalten, heißt insbesondere die Menschen zusammen zu führen und zu vernetzen.

Und dabei gilt es, auf ganz viele und zum Teil völlig unterschiedliche Bedürfnisse einzugehen.

Chancen nutzen, Akzeptanz schaffen, aber auch Ängste ernst nehmen, darauf kommt es an, damit die Digitalisierung für ALLE ein Erfolg wird.

 

Das funktioniert am besten, wenn man dabei auch alle mitnimmt.

 

Genau das ist das Ziel, des Digitaldialoges.

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir machen das, was unser Bundesland ganz besonders auszeichnet, wir kommen miteinander ins Gespräch und finden gemeinsam die besten Lösungen, für eine der zweifelsfrei größten Herausforderungen unserer Zeit.

 

„Wir gestalten das digitalen Zusammenleben so,

dass es gerecht zugeht und wir alle davon profitieren!“

 

 

Dabei ist es ganz besonders wichtig:

Die richtigen Partner an der Seite zu haben?

Gemeinsam die richtigen Fragen zu stellen?

Und ehrliche Antworten zu geben, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientieren!

 

Durch die Ergebnisse des Digitalkataloges werden wir Rheinland-Pfalz weiter voran bringen.

 

Dass alle Interessenvertreter an einem Tisch sitzen und gemeinsam sich um Lösungen kümmern ist ja in Rheinland-Pfalz bereits seit langem gelebte Praxis. Ich möchte dazu als Beispiel nur an den ovalen Tisch der Ministerpräsidentin und verschiedene thematische Runden der Ministerinnen und Minister erinnern.

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die „Digitalstrategie“ der Landesregierung ist auf 2 Säulen aufgebaut. Die erste Säule stellt das Online-Dialogverfahren dar, bei den sich alle Bürgerinnen und Bürger einbringen können. Die zweite Säule sind Dialogveranstaltungen, die von allen Ressorts durchgeführt werden. Expertinnen und Experten, Interessensgruppen und alle gesellschaftlichen Akteure werden dabei direkt vor Ort und ganz in ganz bewährter analoger Form angesprochen, hier können und sollen sich natürlich gerne auch Bürgerinnen und Bürger beteiligen.

Ziel ist eine lebendige und konstruktive Diskussion über gutes Leben in der digitale Gesellschaft.

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

lassen Sie mich an Hand von einigen exemplarischen Fragestellungen aufzeigen, dass es sich um ein klassisches Querschnittsthema handelt.

Daher ist an dieser Stelle auch noch einmal ausdrücklich zu begrüßen, dass die rheinland-pfälzische Landesregierung, als erste überhaupt, ein Digitalisierungskabinett einberufen hat.

 

Thema Ausbau der Breitbandinfrastruktur

Wie stellen wir die richtigen Weichen für den Weg in die Gigabit-Gesellschaft?

 

Thema Demografischer Wandel und ländliche Räume

Wie kann die Digitalisierung dazu beitragen, dass auch in Zukunft alle Regionen des Landes attraktiv bleiben?

Thema Arbeit und Wirtschaft

Wie können in Zukunft sowohl Menschen als auch Unternehmen von der Digitalisierung profitieren?

 

Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen

Was können neue Trends und Möglichkeiten zur guten Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum beitragen?

 

Jetzt haben wir gemeinsam die Chance, passende Antworten zu finden!

 

Dabei ist uns allen klar, dass mit der Digitalisierung auch eine gewisse Skepsis verbunden ist.

Gerade Fragen der IT-Sicherheit und des Datenschutzes in der digitalen Zukunft, sind uns sehr wichtig. Diese Themen nehmen auch einen wichtigen Teil im Dialogprozess ein.

Wenn es gelingt diese Fragen zu beantworten, werden wir das Vertrauen von allen Bürgerinnen und Bürgern bekommen.

 

Rheinland-Pfalz hat hierzu die besten Voraussetzungen, mit dem Landesbetrieb Daten und Information, haben wir einen Vorzeigebetrieb für ganz Deutschland, was das sichere Datenmanagement angeht.

Und die Arbeit unseres Landesdatenschutzbeauftragten, gemeinsam mit seinem ganzen Team, wurde gerade in der letzten Plenarsitzung fraktionsübergreifend sehr gelobt.

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

lassen sie uns die Digitalisierung von Rheinland-Pfalz gemeinsam angehen und zusammen mit allen Interessierten im Land die richtigen Antworten auf die Herausforderungen von heute und morgen finden.

 

Denn eins sollte uns allen klar sein, der digitale Wandel ist in vollem Gange. Entweder wir gestalten ihn gemeinsam oder wir müssen damit leben wie er von anderen gestaltet wird.

 

Vielen Dank!

 

 

 

Büro Landstuhl:

Ludwigstraße 2

66849 Landstuhl

 

Tel: 0 63 71 - 94 68 774

Fax: 0 63 71 - 94 68 773

>Email

Öffnungszeiten des Bürgerbüros:

 

Montag: 8.00 bis 16.00 Uhr

Dienstag: 8.00 bis 14.00 Uhr

Mittwoch: 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Donnerstag: 8.00 bis 14.00 Uhr

Freitag: 9.00 bis 13.00 Uhr

 

Oder Termine nach Vereinbarung!