DANIEL M. SCHÄFFNER

Mitglied des Landtags Rheinland-Pfalz

P R E S S E M I T T E I L U N G

 

Landtagsabgeordnete Marcus Klein (CDU) und Daniel M. Schäffner (SPD) besuchtendie Klaus Backes GmbH in Bruchmühlbach um sich vor Ort ein Bild über das

Unternehmen zu machen.

 

Zu einem Informations- und Meinungsaustausch besuchten die beiden Landtagsabgeordneten Marcus

Klein (CDU) und Daniel M. Schäffner (SPD) die Fa. Klaus Backes GmbH in Bruchmühlbach.

Am Dienstag (21.04.2015) begrüßten Klaus Backes und Geschäftsführer Thomas Berberich die beiden

Landtagsabgeordneten auf dem Firmengelände in der Eisenbahnstraße. Zunächst wurde den beiden Vertretern

der Politik ein ausführlicher Überblick über die Firma, die Produktionsmöglichkeiten, Betriebs- und

Kundenstruktur sowie die Marksituation gegeben. Eine Führung durch die Produktion gehörte

ebenso zum Programm, wie der gemeinsame Austausch über aktuelle Themen aus wirtschaftlicher und

politischer Sicht. „Faszinierend wie breit und vielschichtig das Unternehmen von einer Generation aufgebaut wurde“, so Landtagsabgeordneter Klein.

 

Klaus Backes gründete das heutige Familienunternehmen 1974 in einer Garage. Schnell und besonnen

entwickelte sich das Unternehmen zu einem 1A-Lieferanten für die Serien- und Einzelfertigung für alle

Aufgaben in der Metallbearbeitung. Heute fertigt das Unternehmen auf über 10.000 qm Produktionsfläche

an drei Standorten mit mehr als 140 Mitarbeitern hochwertige Präzisionsteile. Großen Wert legt das

Unternehmen auf einen ausgewogenen Branchenmix. Für den eigenen Bedarf an qualifiziertem Fachpersonal

werden in jedem Jahr mehrere junge Menschen zu Zerspanungsmechanikern ausgebildet. Klaus

Backes: „Qualifizierte Facharbeiter sind die Zukunft eines jeden mittelständigen Unternehmens. Die hohen

Kosten für die Ausbildung belasten kleine Unternehmen in besonderer Weise, jedoch werden wir

uns unserer Verantwortung für die Zukunft weiter stellen.“

 

Beim Betriebsrundgang konnten sich die Abgeordneten ein Bild von der modernen Ausstattung des

Werkzeugmaschinenparkes und der Leistungsfähigkeit des Fertigungsspezialisten machen. „Ich bin überrascht

von der modernen CNC-Maschinenausstattung und der Vielzahl der Fertigungsaufgaben“, stellten

beide Landtagsabgeordnete fest. Gerade kürzlich wurde eine der modernsten Dreh-/ Fräszentren in

Betrieb genommen. Geschäftsführer Thomas Berberich: „Mit diesem Zentrum sind wir in der Lage unseren

Kunden hochpräzise Serienteile zu kostengünstigsten Bedingungen zu fertigen.“ In jedem Jahr investiert

das Unternehmen kräftig in den Ausbau und die Modernisierung seines Maschinenparkes. Bei der

Verabschiedung stellten die Abgeordneten Klein und Schäffner fest, “innovative Mittelständler wie Klaus

Backes sind das Rückgrat der Wirtschaft in der Westpfalz.“

 

Text: Jürgen Schmidt, Fa. Klaus Backes GmbH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Büro Landstuhl:

Ludwigstraße 2

66849 Landstuhl

 

Tel: 0 63 71 - 94 68 774

Fax: 0 63 71 - 94 68 773

>Email

Öffnungszeiten des Bürgerbüros:

 

Montag: 8.00 bis 16.00 Uhr

Dienstag: 8.00 bis 14.00 Uhr

Mittwoch: 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Donnerstag: 8.00 bis 14.00 Uhr

Freitag: 9.00 bis 13.00 Uhr

 

Oder Termine nach Vereinbarung!