DANIEL M. SCHÄFFNER

Mitglied des Landtags Rheinland-Pfalz

P R E S S E M I T T E I L U N G

 

Reger Zuspruch beim Zukunftsdialog in Bruchmühlbach

 

Der Landtagsabgeordnete Daniel Schäffner lud zu seiner zweiten Zukunftsdialogveranstaltung in den Gemeindesaal Bruchmühlbach ein. „Heute das Alter von Morgen gestalten“, lautete diesmal das Thema und stieß auf große Resonanz. „Ich bin angenehm überrascht und begeistert, dass ich erneut viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen konnte. Dies zeigt auch, dass diese Thematik die Menschen berührt“, sagt Daniel Schäffner.

 

„Wir werden weniger, älter und bunter“, brachte Sabine Bätzing-Lichtenthäler, rheinland-pfälzische Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie in ihrer Impulsrede den demografischen Wandel auf den Punkt. Die Landesregierung stelle sich den Anforderungen der veränderten Sozialstruktur und setze dabei vor allem auf Dialog. Bis zum Jahr 2050 sei mit einem Anstieg der Pflegebedürftigen um etwa 115 Prozent zu rechnen. Und dies zudem vor dem Hintergrund eines immer stärker zutage tretenden Fachkräftemangels.

 

Rund 50 Vertreterinnen und Vertreter aus der Gesundheitswirtschaft, Sozialverbänden, Vereinen und der Kommunalpolitik sind gekommen, um gemeinsam zu diskutieren. Themen waren unter anderem die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum, sowie die ambulante und stationäre Pflegebetreuung. Bei den Ergebnissen des Zukunftsdialogs waren sich die Anwesenden in einem Punkt so ziemlich einig: Die „Gemeindeschwester“ muss wieder eingeführt werden. Sie sollte Patienten und Pflegebedürftige in deren Wohnung betreuen und alle erforderlichen Pflegemaßnahmen nach Absprache mit den Ärzten durchführen und diese dadurch auch entlasten. Ebenso sollte eine mobile hausärztliche Versorgung in ländlichen Gebieten entstehen. Für junge Ärztinnen und Ärzte sollen Anreize für eine Niederlassung in eigener Praxis geschaffen werden. So könnten zum Beispiel die Kommunen entsprechende Infrastruktur zur Verfügung stellen.

 

Ministerin Bätzing-Lichtenthäler, die gemeinsam mit Daniel Schäffner, MdL, sich aktiv an den Diskussionen mit den Anwesenden beteiligte, war beeindruckt von den Ideen, die hieraus hervorgingen. Vieles davon wird sie mit nach Mainz nehmen. Wir haben zusammen erarbeitet, wie wir gerechter, solidarischer und fit für die Zukunft werden können", so der heimische Abgeordnete Daniel Schäffner. "Die Ideen der Bürgerinnen und Bürger sind uns wichtig. Die Ergebnisse der heutigen Zukunftswerkstatt werden wir dokumentieren und gemeinsam mit Experten weiter auswerten und dann in die tägliche Politik einbringen.“

 

 

 

 

 

 

Büro Landstuhl:

Ludwigstraße 2

66849 Landstuhl

 

Tel: 0 63 71 - 94 68 774

Fax: 0 63 71 - 94 68 773

>Email

Öffnungszeiten des Bürgerbüros:

 

Montag: 8.00 bis 16.00 Uhr

Dienstag: 8.00 bis 14.00 Uhr

Mittwoch: 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Donnerstag: 8.00 bis 14.00 Uhr

Freitag: 9.00 bis 13.00 Uhr

 

Oder Termine nach Vereinbarung!